und ein lang gehegter wunsch geht in erfüllung: wir gehen auf tour !!
tourmotto: vom hofbräuhaus zur reeperbahn. wir spielen in großen städten am wochenende und in den käffern unter der woche (kleinschloppen, busenwurth usw. usw. )



zum ersten mal an der berliner mauer




der obligatorische besuch im zoo. wir waren bereits in der vorbereitung einen zooführer für deutschland zu schreiben. in jeder stadt mit zoo waren wir im zoo. egal wie lang die nacht vorher war.



die balls am reichstagsgebäude





endlich hamburg: endlich hafen, die hamburger haben uns geliebt. und wir die hamburger(innen).
die ahoi bar und die lolo bar waren für die jungs aus der münchner provinz der überhammer. und da wir den schwiegersohn vom könig von st. pauli kennengelernt hatten war auch noch alles umsonst.
Danke Danke Danke.






abfahrt im hohen norden: links kniet helli unser tonmann, im hintergrund unser bus. ansonsten viele nette hamburger damen.




die kamen alle wegen uns ! sie wollten die balls hören und wir hatten unsere balls dabei...




am ende der tour schwächelten wir alle. aber wir hatten noch ein abschlußkonzert in der alabamahalle in münchen. leider hatten wir uns den tag zuvor eine lebensmittelvergiftung eingefangen und horst klappte auf der bühne zusammen. das nachholkonzert war sofort ausverkauft und wir mußten noch zwei zusätzliche konzerte ansetzen.






als dankeschön an die münchner fans hatten wir einen auftrittsgag vorbereitet: ein befreundeter schauspieler spielte einen ansager (ueli jägi du warst wunderbar !) und teilte den fans mit, daß die plattenfirma beschlossen hat, eine vorgruppe spielen zu lassen. pfeifkonzert in der halle. und dann kamen die wanka brothers auf die bühne und unter pfeifkonzerten und dosenwürfen spielten wir die übelsten countrysongs auf diesem stern. das konzert der vorgruppe wurde abgebrochen und es kamen die balls. selbst gute freunde sagten, daß wir ab reihe 5 nicht mehr zu erkennen waren...



harry wanka, tom wanka und gabriel wanka








um die fans wirklich zu verwirren haben wir sogar instrumente getauscht: harry an den drums, gabor am bass...



horst wanka mit seinen drei brüdern...







konzertende und tournee ende - fertig aus - schlafen...danke münchen