wir bringen die erste single heraus.
zusammen mit RCA erscheint: seemann, laß das träumen (als b-seite: mona lisa)





die single schimmelt (wenn sie überhaupt in den läden steht) bei mittelprächtigem verkauf so vor sich hin. RCA tut nicht besonders viel, aber wir verkaufen in münchen ziemlich gut. die plattenfirma wertet das als achtungserfolg.



unser alter freund michael bentele hört, daß bei stuttgart eine sience fiction kulisse aufgebaut ist und wir drehen dort unseren ersten videoclip. wir nehmen blackbird auf: eine finstere weise voll düsterer vorahnungen die mit einem mönchsgesang beginnt. die kulisse war übrigens für den filmhochschulabschlußfilm von roland emmerich.